Wandlitzer Verein erhält Ehrung im Bundeskanzleramt

Wandlitz, April 2019 (nfsuf) – Im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs startsocial e.V. erhielten 100 soziale Vereine ein Beratungsstipendium und wurden vier Monate lang von erfahrenen Fach- und Führungskräften aus der Wirtschaft ehrenamtlich bei ihrer Weiterentwicklung unterstützt. In diesem Jahr war der Wandlitzer Verein „Herzenssache – Nähen für Sternchen und Frühchen e.V.“ unter den Geförderten.

Für die Schönwalderin Dana Waschinsky-Wolff sowie ihre deutschlandweiten Unterstützer kommt es noch besser: sie erhalten am 3. Juni 2019 als eine von 25 ausgewählten Initiativen und Vereinen eine Ehrung im Bundeskanzleramt. Sieben von ihnen erwarten dort Geldpreise von jeweils 5.000 Euro. Bundeskanzlerin Angela Merkel stiftet einen Sonderpreis, den sie vor Ort persönlich überreichen wird. „Wir haben sehr von der Beratung durch unsere Coaches Christin Bartz und Roman Scheffler profitiert und freuen uns umso mehr nun zu den überzeugendsten Initiativen zu gehören.“, so Dana Waschinsky-Wolff, 1. Vorsitzende des Vereins Herzenssache – Nähen für Sternchen und Frühchen e.V. „Gemeinsam haben wir unsere komplette Vereinsstruktur durchleuchtet, wegweisende Prozesse und Strukturen erarbeitet, neue Ideen entwickelt und einen Finanzplan erstellt. Unser Engagement nun so gewürdigt zu wissen, ist überwältigend.“

Über Herzenssache – Nähen für Sternchen und Frühchen e.V.

Über 1300 Ehrenamtliche haben es sich deutschlandweit zur Herzenssache gemacht für Eltern von Frühchen und Sternenkindern zu nähen, stricken, häkeln und basteln. Die Kleidung und Ausstattung spenden sie kostenfrei an Krankenhäuser und Bestatter. Rund 25 Prozent der Kliniken mit Geburtsstation in Deutschland versorgt der Verein. Zudem bietet Herzenssache – Nähen für Sternchen und Frühchen e.V. verschiedene Plattformen zum Austausch der Betroffenen untereinander und betreibt Aufklärung im Bereich Sternenkinder. Hierfür arbeitet der Verein u.a. eng mit den ebenfalls deutschlandweit ehrenamtlich tätigen Fotografen von „Dein Sternenkind“ zusammen.

Alle Informationen über den Verein gibt es auch online unter www.herzenssache-nfsuf.de oder www.facebook.com/pg/Herzenssache.e.V.

Über startsocial e.V.

startsocial ist ein bundesweiter Wettbewerb zur Förderung des ehrenamtlichen sozialen Engagements und steht unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Unter dem Motto „Hilfe für Helfer“ vergibt startsocial jährlich 100 viermonatige Beratungsstipendien und 25 Auszeichnungen, darunter sieben Geldpreise, an herausragende soziale Initiativen. In jeder Wettbewerbsrunde bringen rund 500 Fach- und Führungskräfte als ehrenamtliche Coaches und Jurorinnen und Juroren ihr Know-how ein. Der Wettbewerb wird seit 2001 veranstaltet und ist damit Pionier in der Beratung ehrenamtlich getragener sozialer Initiativen in Deutschland. Hauptförderer sind die Unternehmen Allianz Deutschland AG, Deutsche Bank AG, Atos, ProSiebenSat.1 Media SE und McKinsey & Company. Eine Übersicht der 25 Initiativen samt einer kurzen inhaltlichen Beschreibung finden Sie hier: https://startsocial.de/downloads/startsocial-bundesauswahl-2018_19

Zeichen: 3.221

Die Pressemitteilung als .zip-Archiv (PDF-Datei und Bildmaterial in 300 dpi) finden Sie hier zum Download: Presseinformation 02/2019
Die Bilder dürfen nur mit vollständiger Quellenangabe und im Zusammenhang mit dem jeweiligen Text genutzt werden.

Unter den geförderten Vereinen: Herzenssache – Nähen für Sternchen und Frühchen e.V. [Foto: startsocial]
Dana Waschinsky-Wolff, 1. Vorsitzende, gründete den Verein aus eigener Betroffenheit heraus. [Foto: Photoatelier ISO25] Download