Wir brauchen eure Unterstützung!

Bitte helft uns den Bedarf an Behelf-Mund-Nase-Abdeckung zu decken.

Nach unserem Aufruf haben wir so viele Anfragen von Kliniken, Hebammen und Arztpraxen bekommen, dass wir es allein nicht schaffen den Bedarf zu erfüllen. Die Mails sind wirklich bedrückend und wir möchten an so vielen Stellen wie möglich helfen. Bitte hilf uns dabei!

Wir orientieren uns an der Nähanleitung für Behelf-Mund-Nasen-Abdeckung der Stadt Essen. Bitte nutzt ausschließlich diese Anleitung. In anderen Gruppen gab es das Feedback, dass der Draht notwendig ist um einen perfekten Sitz an der Nase zu gewährleisten. Auch wenn dieser irgendwann rosten wird, so handelt es sich um eine Übergangslösung, die nicht ewig halten wird und hoffentlich auch nicht muss. Auch die Bindebänder haben sich bewährt. Bei Gummibänder sitzen diese je nach Kopfform zwar perfekt aber zum Teil auch viel zu eng oder gar zu weit.

Die fertigen Abdeckungen bitte an das Stofflager schicken. Die Adresse erhaltet ihr unter Stoffspende@herzenssache-nfsuf.de Dort werden die Behelf-Mund-Nasen-Abdeckungen kontrolliert und weiter verteilt.

Sowohl uns als auch den Kliniken ist bewusst, dass es sich nicht um einen medizinischen Standard handelt. Es ist kein Medizinprodukt im Sinne des MPG und bieten keinen Übertragungsschutz bei Tröpfcheninfektionen.
Bitte seht an dieser Stelle von Diskussionen zu diesem Thema ab. Danke für eure Unterstützung und bleibt gesund.

https://media.essen.de/media/wwwessende/aemter/0115_1/pressereferat/Mund-Nasen-Schutz__Naehanleitung_2020_Feuerwehr_Essen.pdf?fbclid=IwAR1-nl-YVBnakDQwZdJJU3Y6PqZR61PPjCaQQBbAftxjaX0E2mTQrFKIpOE